Spätvorstellung

Spätvorstellung ist eine positive Erzählung vom neuen Leben im Alter.
Edzard Dacher bestimmt bis zuletzt die Richtung seines Lebens. Bittere Erfahrungen haben ihn gelehrt, die Gestaltung des Alters rechtzeitig und selbst in die Hand zu nehmen. Obgleich geschwächt vom Alter, erlebt Edzard Dacher seinen Umzug in eine Seniorenresidenz als positiven Auftakt seiner letzten Jahre. Er hat noch einen bestimmten Plan, als er sich nach eigenem Entschluss in Betreutes Wohnen begibt. Es ist ein Plan, der körperlich nicht mehr viel von ihm verlangt. Das ginge auch nicht, denn er ist längst nicht mehr gesund. Aber es ist ein Plan. Er beruht auf Disziplin und Disziplin ist an kein Alter gebunden.

Hinterlasse eine Antwort